Aktuelles vom HVD
Willkommen
Der Vorstand
Veranstaltungen
Rückspiegel
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
Projekte des HVD
Dieburger Ansichten
Ein Stadtrundgang
Bücher des HVD
Bücher bestellen
Mitglied werden
Kontakt-Formular
Downloads
QR
Interessante Links
Impressum

 

Mundart-Babbelowend

 

 Monika Dambier-Blank und Karlheinz Braun gestalteten für den Heimatverein Dieburg einen Mundartabend in Dibboijer Platt. Anlass war der 202. Geburtstag von Ernst August Niebergall, dem Verfasser des "Datterich". Nach einer mundartlichen Einführung von Maria Bauer gab es erst einmal "Hessische Tapas" als Stärkung.

Anschließend wurden Szenen aus dem Datterich aufgeführt und seine bekannten Sprüche zitiert. Karlheinz Braun zeigte sich dann von seiner bisher kaum bekannten Seite, als er eigene Gedichte vortrug.

Ein langer Applaus dankte dem Duo für den unterhaltsamen Abend.

 
   

Maria Bauer begrüßt die zahlreichen Gäste

 

Karlheinz Braun und Monika Dambier-Blank
spielen Szenen als Datterich und Lisettche
Text und Fotos: Schirling

 

 

Münzporträts auf der Dieburger Herrnfestglocke

 

 
 Am 10. Februar sprach Dr. Alexander Reis auf Einladung des Heimatvereins Dieburg über römische Münzporträts auf renaissancezeitlichen Geschützen und Glocken. Insbesondere referierte er über die Herrnfestglocke aus der Dieburger Pfarrkirche.
Der Glockengießer Conrad Göbel aus Frankfurt (1498 - 1568) verwendete zur Dekoration seiner Glocken und Kanonen häufig Abgüsse von Münzen mit den Portäts römischer Kaiser. Die Dieburger Glocke wurde 1548 gegossen und im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen.
 
 
   

Dr. Alexander Reis

 

Die Dieburger Herrnfestglocke


 

Mitgliederversammlung

 

 

 Die diesjährige Mitgliederversammlung am 10. 3. 2017 war sehr gut besucht. Im Bericht der Vorsitzenden blickte Maria Bauer auf die zahlreichen Aktivitäten des HVD im Jahr 2016 zurück. Besonders hervorgehoben wurde der erfolgreiche Einsatz zum Erhalt der Rochuskapelle, wofür fast 750 Unterschriften gesammelt wurden.Rechner Andreas Herrmann erklärte ausführlich die Einnahmen und Ausgaben des Vereins, wonach auch in diesem Jahr das Vereinsvermögen wachsen konnte.
Nach dem Bericht der Rechnungsprüfer durch Karin Gottlieb wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Zahlreiche Jubilare wurden für zehnjährige bzw. zwanzigjährige Mitgliedschaft geehrt. Heinz G. Schirling wurde zum Ehrenmitglied gewählt. Hans Dörr schied zum allgemeinen Bedauern nach achtzehnjähriger Vorstandstätigkeit auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus.

Der Vorstand wurde turnusmäßig neu gewählt:
1. Vorsitzende:   Maria Bauer
2. Vorsitzender: Heinz G. Schirling
Rechner:            Andreas Herrmann
Schriftführer:     Hans Rohmann
Beisitzer:            Monika Dambier-Blank
                            Monika Preußner
                            Liesel Schulz
                            Joachim Steinmetz

 
   

Die Mitgliederversammlung war sehr gut besucht.

 

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Maria Bauer, Albrecht Achilles, Hans Dörr, Brigitte von Hüls, Liesel Schulz, Wolfgang Schupp, Volker Hering und Albert Welsch geehrt.
Nicht anwesend waren Wolfgang Hönche, Dieter Kirschstein, Günter Kriebel, Frieder Mari, Klaus Pauly, Otto Pupak, Anne und Hans Sattig sowie Heribert Sürder.

 

 
   

Heinz G. Schirling wurde zum Ehrenmitglied gewählt.
                            Foto Jens Dörr, www.jensdoerr.com

 



Hans Dörr wurde nach achtzehnjähriger Tätigkeit mit einem Geschenkkorb aus dem Vorstand verabschiedet.
3 Fotos Schirling

 

Preisverleihung durch den Rotary-Club

 

 
Der Rotary Club Dieburg-Babenhausen hat dem Heimatverein Dieburg e. V. den 3. Preis seines Förderpreises 2017 zuerkannt. Während einer Feierstunde im Festsaal des Schlosses Fechenbach wurde der Preis überreicht. Die Feier wurde von Yimei Ma (14 Jahre) und Micha Fazelipour (15 Jahre), den Bundespreisträgern Jugend musiziert, musikalisch umrahmt.
Das mit dem Preis verbundene Geld ist zweckgebunden und soll zur Sanierung des Mühlturms und des Mühlturmgartens verwendet werden.
 
 
   

Hans Rohmann, Andreas Herrmann und Heinz G. Schirling nahmen die Urkunde von Rotary-Club-Mitglied Herbert von Wehrden in Empfang

 

Unser Preis

 

 

Erlebnisrundgang 2017

 

 

Am 1. April 2017 veranstaltete der Heimatverein Dieburg e. V. gemeinsam mit dem Odenwald-Klub und dem Dieburger Anzeiger bei bestem Wetter den diesjährigen Erlebnisrundgang. Nach der Begrüßung der rund 50 Teilnehmer am Rathaus durch den Bürgermeister Dr. W. Thomas, Maria Bauer vom HVD, K.-J. Schulz vom OWK und Jens Dörr vom Dieburger Anzeiger ging es in den Fechenbachpark, wo Lothar Lammer am Gedenkstein für die Dieburger Juden an die Anfangs- und Endpunkte des jüdischen Lebens in Dieburg erinnerte.

 

   

Begrüßung der Besucher durch Jens Dörr, Klaus-Jürgen Scholz, Maria Bauer
und Dr. Werner Thomas

 

Lothar Lammer am Gedenkstein für die
Dieburger Juden


Der Gedankenstein für die ermordeten jüdischen Dieburger war am Landratsamt die nächste Station. Initiator Michael Maschek gab an der vom Dieburger Künstler Martin Konietschke gestalteten Bronze Erläuterungen zum ehemaligen jüdischen Leben in Dieburg.

An der Wendelinuskapelle war Wolfgang Hönche ein sachkundiger Führer durch die Geschichte des Häuschens. Da er gleich im Haus nebenan aufwuchs, war es selbstverständlich für ihn, dass er sich ebenso um die kleine Kapelle kümmerte, wie schon Vater und Großvater. So wusste er auch, dass das ursprüngliche Wendelinushäuschen auf der anderen Straßenseite stand und 1903 bei einem Unwetter durch einen umstürzenden Baum zerstört worden war. Seit einigen Jahren kümmert sich der OWK um Pflege und Erhalt der Kapelle, wofür er auch die Einnahmen aus dem Wendelinusfest verwendet.

   

Am Gedankenstein
Foto Jens Dörr, www.jensdoerr.com

 

Wolfang Hönche spricht an der Wendelinuskapelle

 

Die abschließende Veranstaltung fand in der Evangelischen Kirche statt, wo Pfarrerin Benner die Besucher begrüßte und die Geschichte der Evangelischen Gemeinde in Dieburg kurz darstellte. Frau Förster verwandelte sich dann in die "Lutherin" und spielte in einer etwa zwanzigminütigen Szene wichtige Elemente aus dem Leben der Katharina von Bora.

 

   

Frau Elisabeth Förster als Lutherin

 

Ein Dankeschön von Maria Bauer
5 Fotos Schirling


 


 

 

 

16. Blumen- und Pflanzenbörse

 

 

 In diesem Jahr meinte es der Himmel gut mit uns und unserer Blumenbörse: Bei angenehmer Temperatur lachte die Sonne vom blauen Himmel und lockte viele Kunden an. Das Angebot an Pflanzen und Blumen war groß und wurde erweitert durch Artikel zur Dekoration des Gartens. Die Aussteller waren sehr zufrieden mit ihrem Verkauf. Joachim Steinmetz grillte fast hundert leckere Würstchen, die von Monika Preußner verkauft wurden. Die köstliche Maibowle von Maria Bauer fand solchen Zuspruch, dass auch ein zweites Bowlengefäß geleert wurde.

 

   

Interessierte Kunden ...

 

... fanden ein reichhaltiges Angebot

 
   

Bücher und Bowle

 

Bratwurst und Brötchen

 Text und Fotos H.G. Schirling       


 
 

 

Heimatverein Dieburg e. V. - Vorsitzende Maria Bauer - Tel. 06071-5238  | Kontakt: bauer@heimatverein-dieburg.de