Aktuelles vom HVD
Willkommen
Der Vorstand
Veranstaltungen
Rückblick
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017
2018
2019
2020
HVD in der Presse
Projekte des HVD
Dieburger Ansichten
Straßennamen
Stadtführungen
Bücher des HVD
Bücher bestellen
Mitglied werden
Downloads
QR
Interessante Links
Impressum
Datenschutzerklärung
Kontakt-Formular

 

 Stadtmodell "Dieburg 1724"

 

 

 Der Vorstand des Heimatvereins Dieburg hatte 2017 beschlossen, ein Modell der Stadt Dieburg an einem öffentlichen Platz aufzustellen. Nach gründlichen Erwägungen entschied sich der Vorstand für eine Herstellung aus einem sehr festen Kunststoffblock. Urkunden und Pläne sprachen für die Darstellung des Zustandes der Stadt im Jahr 1724. Damit konkurrierte man auch nicht mit dem mittelalterlichen Modell des Museums Schloss Fechenbach. Im Übrigen liegen zwischen den dort dargestellten Zeiten die Verheerungen des Dreißigjährigen Krieges.

Nach fast drei Jahren der Planung mit Dipl.-Ing Reinhard Munzel, Chef der Firma Archimedix (Babenhausen) und Herstellung durch die Firma Construvision (Sankt Wendel im Saarland) konnte das Modell am 10. März am Lisa-Eck an der Rheingaustraße aufgestellt werden. Es zeigt die von der Stadtmauer umgebene Stadt, außerdem im Osten das Kloster und die Wallfahrtskirche.

Bei dem gewählten Maßstab von 1 : 500 konnten auch Feinheiten wie zum Beispiel der Treppengiebel am Rathaus verwirklicht werden. Die Grundfarbe ist hellgrau. Gebäude, die 1724 schon standen und auch heute noch existieren, sind dunkelgrau gekennzeichnet. Sieben markante Gebäude und der Standort des Modells sind aus weißem Plexiglas hergestellt und auf Knopfdruck zu beleuchten.

Leider haben spielende Kinder schon in den ersten Tagen mehrere Türme abgebrochen. Herr Munzel hat das Modell zur Reparatur nach Sankt Wendel gebracht.

 
   

10. 3. 2020 - Das Modell ist endlich aufgebaut.

Reinhard Munzel, Maria Bauer, Hans Rohmann.

Foto Bauer

 

Blick von Osten auf Dieburg, im Vordergrund Kloster (schwarz) und Wallfahrtskirche (weiß, beleuchtbar)

Drei Fotos Schirling

 
   

Blick von Süden in die Badgasse.

In weiß links das Alte Rathaus , rechts die Stadtkirche,
im Hintergrund der Vorgänger des Fechenbachschen
Schlosses, dahinter der Mühlturm.

 

Mit diesen Tastern können sieben Gebäude und der Standort
beleuchtet werden.

 

 

 

Corona-Epidemie

 

 
 Wegen der Corona-Epidemie konnte im Jahr 2020 keine der geplanten Veranstaltungen außer der Mitgliederversammlung durchgeführt werden.
 

 

 

Mitgliederversammlung 2020

 

 

 Die Mitgliederversammlung fand diesem Jahr erst am 11. August statt. Die Stadt Dieburg stellte dem Heimatverein die Römerhalle zur Verfügung, damit die Besucher den vorgeschriebenen Abstand einhalten konnten.
Der Bericht der Vorsitzenden Maria Bauer wurde von H. G. Schirling mit Fotos begleitet. Der Rechner Andreas Herrmann erklärte detailliert die Einnahmen und Ausgaben des Vereins.

Für zwanzigjährige Mitgliedschaft wurden Birgit Bauer und Helmut Schelter geehrt.
 

Die Neuwahl des Vorstandes bestätigte die bisherige Zusammensetzung: M. Bauer, H. G. Schirling, A. Herrmann, H. Rohmann, M. Dambier-Blank, Uwe Setzer, J. Steinmetz. Durch eine Satzungsänderung auf bis zu sechs Beisitzer konnten Julika Schöbel und Werner Lohmüller den Vorstand auf neun Personen erweitern.

 
   

25 Mitglieder waren gekommen.

 

 

Birgit Bauer und Helmut Schelter wurden für 20jährige
Mitgliedschaft geehrt.

Fotos H. G. Schirling      

 

 

Kalender 2021

 

 

 Zu seinem 25-jährigen Jubiläum hat der Heimatverein das Fotostudio Bornemann gebeten, Projekte des Heimatvereins aus den vergangenen 20 Jahren für einen Kalender 2021 zu fotografieren. Dazu gehören zum Beispiel die Säule am Landratsamt, das Fußfall-Relief am Kloster, die Marienfigur des Brunnens am Marienplatz, die der HVD restaurieren ließ und vieles mehr.
Der Kalender wurde am 13. Oktober 2020 der Presse vorgestellt.

 

Foto Dieburger Anzeiger/Just

 

 
 

 

Heimatverein Dieburg e. V. - Vorsitzende Maria Bauer - Tel. 06071-5238  | Kontakt: Siehe Menü "Kontaktformular" und "Impressum".